Bannesdorfer Wehr feiert im Zeichen der 50

50 Jahre Vogelfluglinie, 50 Jahre Fehmarnsundbrücke. Unter diesem Motto hat Fehmarn im Jubeljahr bereits gefeiert und wird es am 10. August noch einmal tun: Die Freiwillige Feuerwehr Bannesdorf lädt zum „Sommerfest 50 Jahre Vogelfluglinie“ ein.50 Vogelfluglinie - AmTeich

Dass die Bannesdorfer Kameraden dieses Fest rund um das Legesoll beim Domizil der Feuerwehr im großen Stil ausrichten, kommt nicht von ungefähr. Bannesdorf war seinerzeit die Gemeinde, auf deren Gemeindegebiet der Hafen Puttgarden gebaut wurde. Nicht zuletzt deshalb scheint dies ein richtiger Ort für ein großes Fest zu sein, sagen sich auch Stadt, Tourismus-Service Fehmarn und Verkehrsverein und unterstützen die Bannesdorfer Wehr bei ihrem Feier-Vorhaben im Zeichen des deutsch-dänischen Austauschs. Auf dem Fest werden eine deutsche und eine dänische Musikkapelle spielen, und es soll viel Raum für Begegnungen, Informatives und Unterhaltendes geben. Ein Kräftemessen kommt auch nicht zu kurz, doch der Reihe nach.

Die Eröffnung des Festes vollzieht sich um 14 Uhr mit dem musikalischen Auftakt des Feuerwehrorchesters Grömitz. Spiel und Spaß für Kinder sind ab der ersten Minute garantiert. „Clown Mücke“ wird die Lütten bespaßen, die im Rahmen eines Kinderflohmarktes auf gute Geschäfte und Schnäppchen hoffen.

Ab 14.15 Uhr können sich die Gäste der Bannesdorfer Wehr über den Feierort erheben und von der Krangondel aus den Ausblick übers Bannesdorfer Land genießen. SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Hagedorn wird um 14.30 Uhr die Ausstellung „50 Jahre Vogelfluglinie“ eröffnen. Die politische Ausgewogenheit wird hergestellt sein, wenn CDU-Bundestagsabgeordneter Ingo Gädechens um 15 Uhr die Übergabe von zwei Katastrophenschutzfahrzeugen für die Insel vornehmen wird.

Zuvor hat sich die Bannesdorfer Wehr mit ihren Fahrzeugen und Geräten im Rahmen einer kleinen Oldtimershow vorgestellt.

Es gibt Ponyreiten rund um das Bannesdorfer Legesoll, eine Löschübung mit der Jugendwehr Puttgarden-Todendorf ist um 15.30 Uhr vorgesehen, genauso wie Fahrten mit dem Feuerwehrauto.

Ab 16 Uhr werden Fehmarns Landfrauen mit Tänzen erfreuen, bevor um 17 Uhr Lollands Brandvæsenorkester, das Feuerwehrorchester Nakskov (Dänemark), aufspielen wird.

Zur Stärkung gibt es für alle Festgäste gegen 18 Uhr ein Abendbüfett. Es wird Speisen vom Grill geben. Ohnehin ist während des Sommerfesttages für das leibliche Wohl gesorgt. Am Nachmittag werden Kaffee und Kuchen angeboten, während der Veranstaltung werden alkoholfreie und -haltige Getränke ausgeschenkt.

Zudem ist es an der Zeit für einen deutsch-dänischen „over-night“-Flohmarkt mit Marketendern aus beiden Ländern.

„Die Revanche“. Knapper Titel aber aussagekräftig. Kräftig. Da wären wir auch schon beim Thema. Wir erinnern uns: Beim Fehmarn Pferde-Festival ging‘s beim Tauziehen ums Kräftemessen. Gewonnen hat die Mannschaft vom SV Fehmarn. Und was wollen die Bannesdorfer Kameraden? Genau: Revanche. Die Zuschauer dürfen sich auf spannende Begegnungen am Seil freuen. Es sollen jedoch nicht mehr als zehn Mannschaften an den Start gehen.

Eine „grenzüberschreitende“ Disco-Nacht wird ab 20 Uhr, die Preisverleihung der Tombola ab 21 Uhr ihren Lauf nehmen. Hauptpreise sind ein Flachbildfernseher und ein Kaffeeautomat.

Das Feuerwerk „light over Bannesdorf“ wird um 22.30 Uhr den Schlusspunkt unter das Veranstaltungsprogramm setzen, bei der Disco-Nacht wird natürlich bis in die Puppen getanzt.

„Die Feuerwehr Bannesdorf geht immer neue Wege“, denkt Wehrführer Rolf Möller nicht nur ans Biikebrennen, sondern vor allem an die Beach-Party mit karibischem Flair in Klausdorf.

Im Rahmen der Feierlichkeiten zum Jubiläum „50 Jahre Vogelfluglinie“ in Bannesdorf am Legesoll wird es am Nachmittag (ab 14 Uhr) bekanntlich einen Kinderflohmarkt geben, ab 18 Uhr beginnt der deutsch-dänische „over-night“-Flohmarkt: Der Flohmarkt für die Erwachsenen ist nicht begrenzt und hat ein „open end“.

Wer sich an diesem Tag mit einem eigenen Stand beteiligen möchte, wird gebeten, sich bis zum 7. August bei Kamerad Lars Berner (0 43 71 / 8 97 93 68) oder unter nordlicht1087@web.de anzumelden.

 

Quelle: fehmarn24.de