Jahreshauptversammlung

Bronze für Peter Preußler

Fehmarn -nic- Überrascht? Ja,könnte man durchaus sagen. Als Peter Preußler nach vorn zum Wehrführer vor die angetretenen Kameraden gerufen wurde, hätte er fast noch seine Kamera in der Hand gehabt. Die konnte er vorübergehend in die Hände von Kamerad Tobias Möller legen, denn jetzt rückte einmal Peter Preußler, Schriftführer und Mann für Öffentlichkeitsarbeit bei der Bannesdorfer Wehr, in den Fokus. Dem Hauptfeuerwehrmann 3 Sterne wurde am Sonnabend im Rahmen der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Bannesdorf das Schleswig-Holsteinische Feuerwehr-Ehrenkreuz in Bronze verliehen. – Da war er baff.

Der Vorstand der Bannesdorfer Wehr natürlich weniger. Die Kameraden um Wehrführer Rolf Möller hatten die Auszeichnung schließlich angeschoben und bei Kreiswehrführer Ralf Thomsen den Antrag auf Verleihung gestellt.

Michael Hasselmann vom Vorstand des Kreisfeuerwehrverandes Ostholstein ließ am Sonnabend die wichtigsten Stationen des 64-Jährigen Revue passieren. Der “Spätzünder” legte einen regelrechten Raketenstart hin. Im Alter von 55 Jahren ist Peter Preußler als Anwärter in die Bannesdorfer Wehr eingetreten. Bereits im folgenden Jahr besuchte er fünf Lehrgänge an der Feuerwehrtechnischen Zentrale (FTZ) des Kreises Ostholstein in Lensahn. Aufgrund seiner Tätigkeit als Systemkoordinator beim Bundesgrenzschutz Schleswig-Holstein übernahm Preußler das Amt des EDV-Warts bei der Bannesdorfer Ortswehr. Das hat er bis heute inne.

2007 wurde Peter Preuler Schriftführer bei der Bannesdorfer Wehr; am Sonnabend wurde er erneut in dieses Amt gewählt. Von 2005 bis 2012 war Peter Preußler Teil der Führungsunterstützungsgruppe Fehmarn, die seinerzeit durch den Gemeindewehrführer Joachim Wiepert gegründet worden war.

Auch vor zwei Jahren, als die Bannesdorfer Wehr das 100-jährige Jubiläum feierte, hatte der Hauptfeuerwehrmann 3 Sterne seine Handschrift hinterlassen. In unzähligen Arbeitsstunden hatte Preußler zusammen mit dem inzwischen verstorbenen ehemaligen Brandmeister und Ehrenwehrführer der Bannesdorfer Wehr, Gustav-Adolf Albert, die Chronik über die 100-jährige Geschichte der Bannesdorfer Wehr geschrieben beziehungsweise vervollständigt.

Das Schleswig-Holsteinische Feuerwehr-Ehrenkreuz in Bronze heftete dem überraschten Peter Preußler Gemeindewehrführer Volker Delfskamp ans Revers.

Quelle: Fehmansches Tageblatt vom 14. Januar 2013