Rolf Möller bleibt Wehrführer

Rolf Möller bleibt der Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Bannesdorf. Im Rahmen jüngster Jahreshauptversammlung wurde der Brandmeister am Sonnabend für weitere sechs Jahre an die Spitze der Bannesdorfer Wehr gewählt. 100 Prozent. Einstimmig. Alle 27 abgegebenen Stimmzettel hatten ein Kreuzchen hinter dem Namen Rolf Möller. Mehr geht nicht. Ein schöner Erfolg, doch Rolf Möller hätte es sich anders gewünscht.

Es gab keine andere Möglichkeit: Rolf Möller (l.) hat sich doch noch einmal zur Wahl gestellt. Zu den ersten Gratulanten gehörte sein Stellvertreter Andreas Schacht. © Fehmarn24/Nicole Rochell

Es gab keine andere Möglichkeit: Rolf Möller (l.) hat sich doch noch einmal zur Wahl gestellt. Zu den ersten Gratulanten gehörte sein Stellvertreter Andreas Schacht. © Fehmarn24/Nicole Rochell

Im Laufe des Jahres hatte er bereits angekündigt, nach Ablauf der sechs Jahre als Wehrführer nicht mehr weitermachen zu wollen. Sein Stellvertreter Andreas Schacht hatte geglaubt, ihm den Zahn gezogen zu haben, als er Rolf Möller an die Tradition in der Bannesdorfer Wehr erinnerte. Er, Möller, sei in die Bannesdorfer Wehr eingetreten. Und hier sei es Tradition, dass man den Posten, den man bekleide, 18 Jahre lang ausübe. „Also brauchen wir gar nicht weiterzudiskutieren, du hast erst sechs Jahre rum.“ Gefruchtet hatten diese Worte nicht. Auf der letzten Vorstandssitzung habe Rolf Möller noch einmal in aller Deutlichkeit darauf hingewiesen, als Wehrführer nicht mehr zur Verfügung zu stehen. Andreas Schacht zog nach. „Gut, dann lege ich mein Amt auch nieder.“ – Wer sei geeignet für den Posten des Wehrführers und des Stellvertreters ? Vom Ausbildungsstand her – und wer sei grundsätzlich bereit dazu ? Kameraden, die hinsichtlich ihrer Qualifikation geeignet gewesen wären, „zogen die Köpfe ein“, so Andreas Schacht und besang noch einmal das Ende des Liedes: Wenn Rolf Möller sich nicht bereiterklärt hätte, sein Amt weiterzuführen, wäre er zwangsweise als Wehrführer eingesetzt worden, so Schacht. Das habe Rolf Möller dann auch nicht gewollt. „Das kann nicht sein, dass wir in Bannesdorf so etwas machen. Dafür sind wir stark genug, und das werden wir so machen“, hatte Möller zähneknirschend hingenommen und sich am Sonnabend wieder zur Wahl gestellt. „Rolf, wir wissen, du machst das sechs Jahre weiter und wir wissen, wie gut du das weitermachst“, so Schacht. Die Kameraden im Saal unterstrichen die Richtigkeit seiner Aussage, indem sie bestätigend auf die Tische klopften.

Quelle: fehmarn24.de