Puttgarden – LKW-Dieseltank aufgerissen

Sirenenalarm am frühen Dienstagabend im Inselnorden: gegen 16.30 Uhr rückten die Feuerwehren aus Puttgarden-Todendorf und Bannesdorf zu einem Einsatz im Fährhafen aus. 

Eine Übung war es nicht, sondern ein echter Einsatz –  Allerdings ohne großes Gefahrenpotenzial. Bei einem LKW war, als das Fahrzeug von der Fähre runterfuhr, der Dieseltank aufgerissen.  Die Wehren konnten den ausgelaufenen Diesel-Kraftstoff auffangen, der Rest wurde in Fässer umgepumpt, die die Reederei Scandlines bereitgestellt hatte.  Wo war der LKW auf den Gefahrgutsparkplatz auf dem rückwärtigen Reedereigelände bugsiert worden. Der Einsatz dauerte rund 2 Stunden.

Quelle: Lübecker Nachrichten vom 03. Juni