Bannesdorf/Puttgarden – Verkehrsunfall: Pritschenwagen prallt auf der B207 gegen Baum – vier Personen verletzt

Am Montagmorgen (06.07.2015) wurden bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 207 kurz vor Puttgarden vier Personen verletzt. An dem betroffenen Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B 207 bei Puttgarden gab es heute Morgen drei Verletzte. © ln-online.de/Schwennsen

Gegen 06.30 Uhr befuhr ein 29-jähriger Mann mit einem Fiat Ducato die B 207 in Richtung Puttgarden. Kurz vor dem Erreichen des Fährbahnhofs kam der mit insgesamt vier Männern besetzte Pritschenwagen aus bisher noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug prallte anschließend gegen einen Baum, drehte sich und blieb entgegen gesetzt auf der Fahrbahn stehen. Bedingt durch den Aufprall wurde der 34 Jahre alte Beifahrer im Fahrzeug eingeklemmt. Er musste von den Freiwilligen Feuerwehren Burg, Bannesdorf und Puttgarden aus dem Fahrzeug herausgeschnitten werden. Die Besatzung des eingesetzten Rettungshubschraubers brachte den schwer verletzen Mann in ein Krankenhaus. Der Fahrer und zwei weitere Mitinsassen im Alter von 21 und 47 Jahren wurden leicht verletzt. An dem Fiat Ducato entstand nach polizeilicher Beurteilung wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 40.000EUR. Die Bergung des Fahrzeugs wurde mittels eines Krans durchgeführt. Zu größeren Verkehrsbeeinträchtigungen kam es nicht. Beamte der Polizeizentralstation Fehmarn haben die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Quelle: Presseportal der Polizei SH