Bisdorf: Atemschutzübung im leerstehenden Wohnhaus

Am Samstagvormittag trafen sich die Atemschutzgeräteträger der Freiwilligen Feuerwehren Vadersdorf-Gammendorf, Puttgarden-Todendorf, Meeschendorf und Bannesdorf zur Atemschutzübung im Gerätehaus der FF Bisdorf. 
Das heutige Übungsobjekt in Bisdorf – ein leerstehendes Wohnhaus – lag in unmittelbarer Nähe zum Gerätehaus. Begonnen wurde der Übungstag mit einer Theorieeinheit über das Verhalten im Innenangriff und dem Absuchen von Räumen. Diese Themengebiete wurden im Laufe des Tages am Objekt geübt. Aufgeteilt in drei Trupps gingen die Atemschutzgeräteträger zur angenommen Brandbekämpfung und Personensuche im Erdgeschoss des Gebäudes vor.