E47: Verkehrsunfall

Lübeck (ots) – Ein 58-jähriger Mann aus Ostholstein kam mit seinem Pkw Renault am Samstagnachmittag (10.09.2016) nach rechts von der Fahrbahn ab und rollte anschließend quer über die Fahrbahn gegen die linksseitige Leitplanke. Der Fahrer war nicht mehr ansprechbar.

Den Ermittlungen der Polizeistation Fehmarn zufolge ereignete der Unfall sich gegen 16.40 Uhr auf der Bundesstraße 207 kurz vor Puttgarden. Bei dem 58-jährigen wurden durch eine hinter dem Unfallfahrzeug fahrende Krankenschwester sofort Erste Hilfe geleistet. Die eingeleiteten Reanimationsmaßnahmen wurden durch die Besatzungen der angeforderten Rettungsfahrzeuge fortgesetzt.

Der äußerlich unverletzte Mann wurde in eine nahegelegene Klinik eingeliefert, wo er im Verlauf des Abends verstarb.

Das Fahrzeug des Ostholsteiners wurde vom Unfallort abgeschleppt. Für die Dauer der polizeilichen Maßnahmen war die B 207 für zirka 45 Minuten komplett gesperrt.

Den bisherigen Ermittlungen zufolge geht die Polizei von einem krankheitsbedingten Geschehen aus.

Quelle: presseportal.de