Wenkendorf: Training der Atemschutzgeräteträger

Am Mittwoch, den 10.02.2016, haben 23 Einsatzkräfte der Feuerwehren Bannesdorf, Meeschendorf, Puttgarden-Todendorf sowie Vadersdorf- Gammendorf – vornehmlich Atemschutzgeräteträger – eine Ausbildungseinheit „Atemschutz“ absolviert. Geübt wurde in einem Abrisshaus in Wenkendorf, welches durch einen Kameraden der Dänschendorfer Feuerwehr zur Verfügung gestellt wurde.

img_1851.jpg
Folgende Ausbildungsinhalte wurden vermittelt:
  • Aufbau eines Löschangriffs à Vorstellung und Handhabung des Schlauchpakets
  • Verhalten in der Brandwohnung / Such- und Rettungstechniken
  • Öffnen von Türen à Arbeiten mit dem Halligen-Tool, TNT- Tool und der Fw-Axt
  • Erläutern und handhaben einer Anleiterbereitschaft
  • Selbstretten durch „Hängen“ und „Notausstieg“
Im Anschluss an die Ausbildung kamen die Teilnehmer noch einmal zu einer Nachbesprechung zusammen. Hier wurden die einzelnen Ausbildungsinhalte noch einmal erläutert und noch offene Fragen geklärt. Alle Teilnehmer waren zufrieden und konnten wieder viele neue Erfahrungen sammeln.
Es hat gezeigt, dass gerade diese praxis- und realitätsnahe Ausbildungen, an Objekten wie diesem, viele Vorteile bietet. Einsatzkräfte können so zielgerichtet üben.