Biikefeuer

Die Bannesdorfer Feuerwehr entfachte das 4. Biikefeuer auf dem Strandparkplatz in Presen 
PRESEN (joh) – Der Rauch des Feuers war schon aus mehreren Kilometern Entfernung zu sehen und das bedeutete in diesem Fall absolut nichts Negatives. Ganz im Gegenteil, alles fand unter fachmännischer Aufsicht der Feuerwehr statt, denn es war wieder Zeit für das Biikefeuer in Presen.
Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Bannesdorf hatten sich auch in diesem Jahr wieder einiges einfallen lassen, um den Besuchern des 4. Biikebrennens ein paar vergnügliche Stunden zu bereiten. Als das Feuer kurz nach 17 Uhr noch nicht so richtig in Gang kommen wollte, wurde kurzerhand ein Trecker eingesetzt und der riesige Haufen aus Ästen und Zweigen umgeschichtet. Jetzt hatten die Flammen deutlich mehr Nahrung und loderten wohlig warm. Das war auch nötig, denn ein kalter Wind wehte über den Strandparkplatz in Presen. Kein Wunder, dass sich viele Besucher schnell um das Feuer versammelten und ihre Hände in Richtung des Feuers streckten oder an einer warmen Tasse wärmten. Für ausreichend heiße Getränke hatte die Feuerwehr natürlich gesorgt. So gab es Glüchwein (mit und ohne Schuss) und heißen Kakao, beides erfreute sich großer Beliebtheit.

Leckeres Stockbrot

Doch auch rund um den Grill herrschte Betrieb. Die Erwachsenen holten leckere Grillwürstchen und die Kinder steuerten Stockbrot bei, dass sie selbst über dem Lagerfeuer zubereiteten. Was für ein Festmahl. Kein Wunder, dass auch immer mehr Erwachsene zum Stockbrot griffen, um sich ihr Brot zuzubereiten. So waren die eisigen Temperaturen und der Wind schnell vergessen, waren doch die meisten Fehmaraner aus dem vergangenen Jahr schon Schlimmeres gewohnt. Da setzte doch vor einem Jahr, kurz nach Entfachen des Feuers, ein unerwarteter heftiger Schneesturm ein. Ja, der Februar bringt als Wintermonat oft noch ein paar eisige Überraschungen mit sich und versorgte uns auch in den letzten Wochen wieder mit einer weißen Schneeschicht. Nun allerdings haben die Fehmaraner Winter mit dem Biikefeuer verabschiedet. Kann man nur hoffen, dass dieser sich auch an die alten Traditionen hält und dem Frühling eine reelle Chance gibt.

Quelle: Fehmarnsches Tageblatt