Niendorf – Kleinbrand

Ein Dorfbewohner in Niendorf verbrannte in den frühen Abendstunden sein Buschwerk. Die starke Rauchentwicklung und der Westwind, der den Rauch ins Dorf trug, sorgten bei den anderen Anwohnern für eine starke Belästigung.

Der Resthaufen wurde von den Kameraden der Puttgarden-Todendorfer Wehr mittels Schnellangriff bekämpft und gelöscht.